Materialtest

Fahrrad Material Hamburg Drohne

In Hamburg und umzu ist ja derzeit wirklich schönes Fahrradwetter, auch wenn ich mich mittlerweile echt mal über etwas Regen freuen würde. (Einen Satz, den man in Hamburg früher auch eher nicht so oft gehört hat). Was lag also näher ein paar schöne Touren zu fahren und dabei das Material zu testen?

Material war in diesem Falle das Fahrrad, der Fahrer und vor allem die Anbauten. Ich habe ja einen Drohnenkofferadapter gebastelt, der weiterhin Packtaschen erlaubt. Also alles montiert, die Taschen (hinten Vaude, vorne Ortlieb) vollgestopft mit den üblichen Dingen die man so braucht auf einer langen Radtour (Zelt, Schlafsack, Klamotten, etc.) und los. Da ich für eine Tagestour natürlich üblicherweise gar nicht so viel brauche habe ich einfach so viel Winterklamotten reingestopft (Mützen, Schals, ...) bis alle Taschen randvoll waren. Bei der Streckenplanung dann eine Mischung aus Asphalt, Gravel und Kopfstein, um auch die "unangenehmen" Bodenbeläge, bzw. die Materialschluckendsten zu simulieren. Die längste Tour war dann 130km, in Norwegen erwarte ich eher zweistellige Zahlen an km. Habe ja viel Zeit und plane das nicht als Quältour.

qZA7HBkztGM-HD Und wenn ich denn schon mal unterwegs bin habe ich auch gleich ausprobiert wie gut ich mit der Drohne unterwegs so klar komme. In Summe bin ich mit Allem eigentlich sehr zufrieden. Mensch und Material haben gut durchgehalten, lediglich die Hände haben von den unglatten Belägen doch etwas mehr mitbekommen als erhofft. Das werde ich wohl noch durch kleine Hardwareanpassungen versuchen zu verbessern. Drohne klappte auch soweit. habe noch ein paar Stellschrauben entdeckt die optische Optimierung erlauben, aber Himmel, Meister, Schwerkraft und so.

Der langen Rede kurzer Sinn: Freu mich noch mehr auf die Tour, kanns noch weniger abwarten und habe zwei kleine aber feine Videos mitgebracht.

Ole Albers

Nerd, Quiddje, Full-Schnack-Developer, Fahrrad- und Norwegenfan, 50% vom Blathering-Podcast. Anmerkungen, Anregungen und Gesabbel gerne via Mastodon (@guacamole@chaos.social)

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag